Veröffentlicht am

Bepflanztes Flaschenschwein

Der Schneck trinkt ja hin und wieder gern mal eine Schokomilch. Oder eine Vanillemilch. Oder eine Bananenmilch. Jedenfalls bleiben bei diesen Milchgelagen immer leere Plastikflaschen über, die sich unbedingt zum Basteln anbieten. 

Seit einiger Zeit steht schon ein üppiger Topf Hauswurz auf der Terrasse, der darauf wartet, die eine oder andere Ecke in Haus und Garten zu verschönern. Also wird aus einer leeren Milchflasche ein neues Zuhause für den Hauswurz. Das geht mit vier Korken ganz schnell und einfach.

In die Flasche wird oben eine Pflanzöffnung geschnitten. Das muss nicht perfekt werden. Das herausgeschnitten Stück für die Ohren aufheben!

Auf die Unterseite werden kreuzförmig Öffnungen für die Korkenfüße eingeschnitten. Die Korken sind so recht stabil, aber auch noch gut zu justieren, damit das Schweinchen auch gerade steht.

Das aufgehobene Stück der Pflanzöffnung einmal in der Mitte teilen und aus jedem Stück ein Ohr zurechtschneiden. Die Ohren werden in Schlitze am Kopf gesteckt. Nun nur noch kleine Schweinsäuglein aufmalen und die Nasenlöcher nicht vergessen!
Jetzt kann das Schweinchen mit etwas Erde gefüllt, und zum Beispiel Hauswurz bepflanz werden.

Ein Gedanke zu „Bepflanztes Flaschenschwein“

  1. Pingback: Flaschenrakete

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*