Veröffentlicht am

Schick gelackt

Beim Stöbern finde ich immer mal wieder Sachen, die so schick und doch so einfach sind. Mit etwas Glück hat man dafür auch schon alles zuhause. So ein kleines Projekt ist dann eine schöne Sache für eine halbe Stunde kreative Beschäftigung. 

Mit Nagellack marmorieren ist so ein tolles, kleines Projekt. Hab ich inzwischen schon so oft gesehen und nun endlich auch selber mal ausprobiert. Und man braucht wirklich nicht viel: das zu verschönerne Gefäß, eine Schüssel, ein Holzstäbchen, warmes Wasser und Nagellack in den Lieblingsfarben.

Das warme Wasser in die Schüssel geben. Einige Tropfen Nagellack dazu und mit dem Stäbchen nach Belieben etwas vermischen. Nun nicht zu lange warten und das Gefäß in das Wasser tauchen – der Nagellack bleibt mit tollem Muster haften.

Schon fertig.

Eine kleine Anmerkung noch aus eigener Erfahrung: idealer Weise draußen machen. Mich haben die ungewohnten Nagellackdämpfe fast umgehauen.

Aber das Ergebnis hat mich versöhnlich gestimmt. Nun bin ich auf der Suche nach den nächsten Objekten, die ich so verschönern kann. Es werden wohl Tassen, die sind mit Porzellankleber bestrichen dann sogar Spülmaschinenfest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*