Veröffentlicht am

Mohnkekse

mohnkekse1

Neben unseren geliebten Engelaugen und bunten Butterkeksen für den Schneck gibt es dieses Jahr auch wieder Kekse für Faule. Löffelkekse, die nicht hübsch geformt oder ausgestochen werden müssen. Das passt mir ganz gut. Und lecker sind sie auch.

Diese Löffelkekse sind mit Mohn. Ich mag gern Mohn. Mohnbrötchen, Mohnkuchen, Mohnjoghurt …
Die schnellen, weichen Kekse hab ich in diesem Jahr mal mit Pflaumenmus statt mit Kirschmarmelade gefüllt und das kommt auch ganz gut an.

Für ca. 55 Kekse benötigen wir:

  • 170 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
  • 120 g braunen Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Mohn
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 4 EL Milch
  • 125 ml Öl
  • etwa 100 g Pflaumenmus

Zucker, Salz, Milch und Öl verrühren. Die Eier mit dem Mixer unterrühren.  Mehl, Puddingpulver, Backpulver und Mohn vermischen und unter die Eiermasse rühren. Das ergibt einen etwas klebrigen Teig, der nun mit etwas Abstand mit zwei Teelöffeln zu walnussgroßen Häufen aufs Blech gesetzt wird. In jedes Häufchen kommt nun ein Klecks Pflaumenmus.
Die Kekse sind bei 180° C nach etwa 12 bis 15 Minuten fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*