Veröffentlicht am

Hexenhäuschen

hexenhaus

Vor einigen Tagen hat sich der Schneck mal wieder das Erinnerungs-Fotoalbum von seiner ehemaligen Tagesmutter angeschaut. Ab und zu macht er das und schwelgt ein wenig in blassen Erinnerungen. Manche Dinge scheinen ihm aber doch noch sehr vertraut zu sein.

So hat er beim Durchblättern Fotos gefunden, auf denen sie Hexenhäuschen machen. Und dann hieß es natürlich: „Ohh, Mama, können wir auch mal Hexenhäuschen machen? Biitteeeee!“
Und so haben wir Hexenhäuschen gemacht. Mit Spekulatius-Wänden, Zuckerguss als Kleber und Schokolinsen und Gummibärchen für die Deko. Natürlich sind inzwischen schon alle Häuschen verputzt und wir müssen uns nun langsam an die Weihnachtskeksproduktion machen.

hexenhaus1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*