Veröffentlicht am

Vogel ist nicht gleich Vogel

moewe

Für eine kleine Deko wollte ich mir einen Piepmatz häkeln. Leider hab ich im Netz keine passende Anleitung gefunden. Also wird eben einfach drauflosgehäkelt.
Erst mit einem Fadenring, dann feste Maschen verdoppeln und so weiter, bis der Kopf groß genug schien. Nun musste die Piepmatzform her. Also immer an einer Seite Maschen zugenommen. Mein Frei-Nach-Schnauze-Häkeln schien zu funktionieren. Noch kleine Flügelchen und ein Schnabel und … irgendwie sah das nicht aus wie ein drolliger Piepmatz. Ich fragte meinen Mann nach einer Einordnung des Vogels. „Sieht aus wie ne Möwe“, hieß es da. Aha. Hmpf. Kurze Denkpause.
Gut, dann wird da eben kein putziger kleiner Vogel draus, sondern eine freche Möwe. Sie hat noch Perlenaugen und Beine aus Kupferdraht bekommen und hockt dank Heißkleber auf einem Stück Holz. Ihren Platz hat sie jetzt im Gästebad und ich muss immer schmunzeln, wenn ich den komischen Vogel anschaue.

moewe1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*