Veröffentlicht am

Neues Eiserlebnis

kaktuseis

Im Kindergarten hat dauernd jemand Geburtstag. Manche Woche gleich zwei Kinder. Und es gibt dann oft Eis. Das steht immer an einer kleinen Tafel, damit auch alle Eltern wissen, dass es wieder Süßkram für den Nachwuchs gibt.
Wenn ich meinen Schneck dann frage, was es für ein Eis gab, heißt es oft „Kaktuseis“. Ich konnte damit gar nichts anfangen. Dass es irgendwie grün sein muss, habe ich geahnt. Neulich war ich dann mit dem Schneck einkaufen und er durfte sich ein Kaktuseis mitnehmen. Suchend stand ich über die Kühltruhe gebeugt, und meinte, es gäbe hier wohl keins. Da hieß es von der Seite nach nur einem Blick: „Doch, Mama. Das ist Kaktuseis.“ Also haben wir eins gekauft.
Als Kind, das mit Softeis aus der Eisdiele, „Fürst Pückler“ aus der Tiefkühltruhe und später „Affenzahn“ vom Kiosk aufgewachsen ist, fand ich den Duft des Eises herrlich. Ich mache mir nicht viel aus buntem Wassereis, aber Kaktuseis riecht so lecker, dass ich auch gleich probieren musste – natürlich unter Protest vom Schneck. Das nächste Mal kaufe ich mir mein eigenes Kaktuseis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*