Veröffentlicht am

Gehäkelter Rahmen

haekelrahmen-n

Ich bin immer auf der Suche nach schönen Bilderrahmen. Wir haben im Treppenhaus und im Wohnzimmer schon kleine Galerien. Da liegt es also nahe Bilderrahmen nicht nur zu kaufen, sondern auch selbst zu basteln.
Wollreste bieten sich für Basteleien gut an, die gibt es immer irgendwo in einer Kiste. Also wird ein Bilderrahmen gehäkelt. Das geht schnell und braucht nicht viele Zutaten.

Für einen Häkelbilderrahmen benötigen wir:
– kleiner Wollrest in gewünschter Farbe
– Häkelnadel in passender Größe
– Pappe
– Lineal
– Stift
– Cutter

haekelrahmen1

Die Pappe wird als Rahmen in der gewünschten Größe und Form ausgeschnitten. Ob rund, eckig, oval oder als Herz – alles ist hier möglich.
Die Pappform wird nun ganz einfach umhäkelt. Das wirkt im ersten Moment etwas schief, lässt sich aber leicht in Form drehen, sodass die Maschen oben auf der Kante liegen. Nun einmal rundherum. An den Ecken etwas lockerer häkeln, dann kann man es hinterher besser zurecht schieben.

haekelrahmen2

Die schlichte Variante wäre nun schon fertig. Ich hab mich für eine zweite Runde mit festen Maschen in einer anderen Farbe entschieden. Auch hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

haekelrahmen3

Zum Schluss die Enden ganz simpel verknoten und abschneiden oder ganz ordentlich vernähen. Jetzt kommt zum Aufhängen noch eine Schlaufe aus Luftmaschen.
Wer sein Foto nun für immer im Rahmen platzieren will, klebt es fest und ist fertig.

haekelrahmen6

Wer mehr Abwechslung im Rahmen möchte, kann auch eine einfache Einstecktasche basteln.

Für den Wechselrahmen benötigen wir:
– Klarsichthülle, etwas fester und mit glatter Struktur
– Lineal
– (Heiß)Kleber
– Stift
– Schere
– Tacker

haekelrahmen4

Aus der Klarsichthülle scheiden wir zwei gleiche Teile zu, die etwas kleiner als Rahmen sind. Die werden im unteren Bereich einfach zusammengetackert und mit Heißkleber auf dem Rahmen platziert. Nun kann der Bilderrahmen jederzeit neu bestückt werden.

haekelrahmen5

Ein Gedanke zu „Gehäkelter Rahmen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*